Die Grafik zeigt die verschiedenen seerechtlichen Zonen. Abgebildet ist Land und Wasser. Den Wasserbereich unterscheidet man zwischen Nationale und Internationale Gewässern. An die Landfläche grenzt das Küstenmeer, das nationale Gewässer. Das Ende des Gebietes ist in der Grafik nach 12 Seemeilen kenntlich gemacht durch einen roten Balken. An das Küstenmeer grenzt die Ausschließliche Wirtschaftszone, deren Bereich ebenfalls durch einen roten Balken eingetragen ist. Das Gebiet nach den 200 Seemeilen wird als Hohe See bezeichnet. Die beiden letztgenannten Zonen zählen zum Internationalen Gewässer.