Navigation und Service

MSZ feiert Richtfest

Richtfest am 17. Juli 2014Richtfest am 17. Juli 2014

Eineinhalb Jahre nach dem ersten Spatenstich konnte am 17. Juli 2014 mit dem Richtfest die Fertigstellung des Rohbaus des neuen Maritimen Sicherheitszentrums gefeiert werden.

Über den Baufortschritt informierten sich beim Richtfest über 100 Gäste aus Politik, Behörden und Wirtschaft. Ein besonderer Tag, nicht nur für Carsten Zöllner, Leiter des mit der Projektabwicklung betrauten Staatlichen Baumanagements, Elbe-Weser. Dass mit dem Richtfest ein großer Schritt getan ist, betonte auch Enak Ferlemann. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) lobte einmal mehr den Netzwerk-Gedanken, der mit dem Maritimen Sicherheitszentrum - eine Einrichtung mehrerer Bundes- und Landesbehörden - einhergeht. Mit Stolz verkündetete er, dass das Maritime Sicherheitszentrum mit der Bündelung der Fachkräfte schon jetzt als Vorbild für die Europäische Kommission gelte. "Das ist ein Meilenstein für Deutschland", so Ferlemann.

Rundgang durch den RohbauRundgang durch den Rohbau

Einen Eindruck vom Inneren des Gebäudes durften sich die Richtfestgäste verschaffen, als sie von Josef Hämmerl durch den auf mehr als 90 Pfähle gegründeteten Rohbau geführt wurden. Der Architekt, der zum Stuttgarter Büro MGF gehört, beschrieb die in Beton realisierte Konstruktion als kompakt, aber "luftig".

Das neue Gebäude wird im Herbst 2015 an die Nutzer übergeben. Nach Einbau der modernen Einsatzleittechnik und dem Probebetrieb wird das Maritime Sicherheitszentrum voraussichtlich Mitte 2016 voll einsatzbereit sein.

Diese Seite

Im­pres­s­um Da­ten­schutz

© 2014 MSZ Cuxhaven