Innenansicht des GLZ-See. Es handelt sich quasi um ein Großraumbüro, welches rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr durch die Mitarbeiter der maritimen Sicherheitsbehörden besetzt ist. Vorhanden sind 13 Arbeitsplätze, die alle mit moderner Technik ausgestattet sind. An jedem Arbeitsplatz sind einige mindestens 3 und mehr Monitore vorzufinden. Auf der rechten Seite des Raums steht eine elektronische Medienwand für das Havariekommando. In vorderster Front des Raums ist eine überdimensional große Seekarte von Nord- und Ostsee aufgehängt auf der u.a. das Zuständigkeitsgebiet der Wasserschutzpolizeien, die Reviere der Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter und die Offshore Windparks eingezeichnet sind.