Navigation und Service

Neubau des Maritimen Sicherheitszentrums in
Cuxhaven:
Erster Spatenstich November 2012
Baufertigstellung Frühjahr 2016
Inbetriebnahme Frühjahr 2016

Neubau

Raum mit BüromöbelGemeinsames Lagezentrum See

Das Gemeinsame Lagezentrum-See (GLZ-See) ist seit seiner Inbetriebnahme 2007 im Betriebsgebäude des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Cuxhaven untergebracht.

Unter Federführung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wurde ein neues Gebäude für das Maritime Sicherheitszentrum errichtet. Das Maritime Sicherheitszentrum findet seinen Platz auf dem Grundstück des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Cuxhaven; direkt neben dem vorhandenen Amtsgebäude.

Neben dem GLZ-See verfügt das Gebäude über Büroflächen für das Havariekommando, die Leitstellenleiter der Bundespolizei, der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, des Fischereischutzes, des Zolls, der Marine und der Wasserschutzpolizei.

Kosten

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur stellte für das Bauprojekt rund 25 Millionen Euro bereit. Davon entfielen 18 Millionen auf den Bau des Gebäudes und 7 Millionen auf die anspruchsvolle und spezielle Informations- und Kommunikationstechnik, das IT-Sicherheitskonzept und die Möbelausstattung.

Termine

Nach einem sechsmonatigen Probebetrieb erfolgte die Aufnahme des Wirkbetriebs im Februar 2017.

Diese Seite

Im­pres­s­um Da­ten­schutz

© 2014 MSZ Cuxhaven